Wichtige Rufnummern

NOTRUF RETTUNGSDIENST112

NOTRUF FEUERWEHR112

NOTRUF Polizei110

Krankentransport0681 19 222

Ärztlicher Bereitschaftsdienst116 117

Giftnotruf06841 19240

Einweihung der neuen Rettungswache in Gersheim

16 Jan 2018

Lange Jahre war die Rettungswache Gersheim in einem gemeindeeigenen, denkmalgeschützten Gebäude in der Nähe der alten Schule untergebracht. Mit Bezug des neuen Gebäudes geht endlich eine Zeit mit Kompromissen und räumlichen Einschränkungen zu Ende.

Nachdem die Mitarbeiter bereits im Dezember umziehen konnten, wurde mit der Einweihung am 15.01.2018 die neue Rettungswache am Ortseingang von Gersheim nun auch offiziell übergeben. Die alten Räumlichkeiten der Rettungswache in der ehemaligen Lehrerwohnung in der Dekan-Schindler-Straße wurde schon lange nicht mehr den Anforderungen an eine Rettungswache gerecht, weswegen ein Neubau dringend notwendig war.

 

Mit tatkräftiger Unterstützung der Gemeinde Gersheim wurde schließlich ein Grundstück für einen funktionalen Neubau gefunden, das auch mit seiner Lage verkehrstechnisch ideale Voraussetzungen bietet. Mit dem Spatenstich im Oktober 2016 begannen schließlich die Bauarbeiten. In 12 Monaten Bauzeit entstand ein moderner Zweckbau mit Aufenthalts-, Umkleide-,  Büro- und Ruheräumen für die Besatzung des Rettungswagens.

 

Bei der Einweihung zeigten sich die zahlreichen Gäste von der Funktionalität beeindruckt. Der Verbandsvorsteher des ZRF Udo Recktenwald und der Staatssekretär Christian Seel betonten in ihren Reden die Wichtigkeit einer fortlaufenden Modernisierung des Gebäudebestandes für einen leistungsfähigen Rettungsdienst. Landrat Theophil Gallo und Bürgermeister Alexander Rubeck dankten insbesondere den Mitarbeitern für ihren Einsatz. Ein Dank den der Vorsitzende des DRK Kreisverbandes St. Ingbert Günter Becker in seinem abschließenden Grußwort gerne entgegennahm und weitergibt.

Jederzeit Kraft für die Einsätze, Menschlichkeit und unfallfreie Fahrt waren die abschließenden Segenswünsche des Pastoralreferenten Olaf Riebes von der Notfallseelsorge und Krisenintervention Saarland.

 

Insgesamt investierte der Bauträger, die RDS GmbH knapp über 430.000 Euro in den Neubau, von denen die Hälfte über Zuschüsse des Landes und des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung (ZRF) gedeckt werden.

 

Rettungswache Gersheim

  • Beauftragter am Standort: Deutschen Rotes Kreuz, Kreisverband St. Ingbert

  • Fahrzeuge :1 Rettungswagen (RTW) im 24-Stunden Betrieb

  • Einsatzbilanz: 854 Einsätze im Jahr 2017 (inkl. Fehleinsätze/Leerfahrten)

Neubau:

  • 190 qm inkl. Desinfektion, Hygieneschleuse, Garage, Ruhe- und Sozialräume

  • Gesamtbaukosten: ca. 430.000 € incl. Nebenkosten

  • Bauherr: Rettungs Dienstlogistik- und Service GmbH (RDS), eine Tochtergesellschaft des ZRF und der Beauftragten im Rettungsdienst.

zurück