Image

Wichtige Rufnummern

NOTRUF RETTUNGSDIENST112

NOTRUF FEUERWEHR112

NOTRUF Polizei110

Krankentransport0681 19 222

Ärztlicher Bereitschaftsdienst116 117

Giftnotruf06841 19240

Notarzteinsatzfahrzeug (NEF)

Das Notarzteinsatzfahreug (NEF) ist ein PKW, der den Notarzt zum Einsatz bringt. Mit einem NEF können keine Patienten transportiert werden, dazu wird zusätzlich noch ein Rettungswagen benötigt: Beide Fahrzeuge treffen sich an der Einsatzstelle. Daher hat dieses System den Namen "Rendezvous-System", im Gegensatz zum "Kompakt-System", bei dem der Notarzt auf dem Transportfahrzeug (= Notarztwagen) mit zum Einsatz fährt. Da der Notarzt nicht an das Transportfahrzeug gebunden ist, sind er und die anderen Rettungsmittel erheblich flexibler einsetzbar.

Ein Rettungswagen kann bei Bedarf auch den Notarzt nachfordern. Manchmal stellt sich erst am Einsatzort heraus, dass der Notarzt den Transport nicht begleiten muss, er ist dann sofort wieder für den nächsten Einsatz bereit, da er nicht an das transportierende Fahrzeug gebunden ist.

Zudem ist ein NEF auch etwas schneller und wendiger, was bei vielen Gelegenheiten Vorteile hat.

Besatzung

Das NEF ist im Saarland mit einem Rettungsassistenten und einem Arzt mit Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin“ besetzt.

Ausrüstung

Die Mindestausstattung eines NEF ist in Deutschland genormt, dazu gehört eine komplette Notfallausrüstung, wie sie auch vom Rettungswagen bekannt ist, zudem werden noch z. B. Betäubungsmittel für Schmerzbekämpfung vorgehalten.

  • Notfallrucksack/-koffer
  • EKG/Defibrillator/Monitor
  • Sauerstoffinhalationsgerät/Beatmungsgerät
  • Absaugpumpe
  • Gerät zur Ruhigstellung der Halswirbelsäule (ugs. Halskrause)
  • Mechanische Reanimationshilfe (AutoPulse ®)
  • MANV-Tasche
  • Funk
  • Rechner mit Anbindung an die Leitstelle