Wichtige Rufnummern

NOTRUF RETTUNGSDIENST112

NOTRUF FEUERWEHR112

NOTRUF Polizei110

Krankentransport0681 19 222

Ärztlicher Bereitschaftsdienst116 117

Giftnotruf06841 19240

Gesetzliche Rahmenbedingungen Rettungsdienst

Um dem Aufgabenträger des Rettungsdienstes im Saarland -dies sind die Landkreise und der Regionalverband über den ZRF Saar- die bedarfsgerechte und flächendeckende Planung des Rettungsdienstes zu ermöglichen, sind in den jeweiligen Landes­rettungs­dienstgesetzen Planungsparameter definiert. So werden Vorgaben zur Eintreffzeit (Hilfsfrist) und zum Zielerreichungsgrad (Sicherheitsniveau) gemacht.

Im Saarland wird im Saarländischen Rettungsdienstgesetz (SRettG) festgeschrieben, dass die Standortverteilung der Rettungswachen und die Anzahl der pro Rettungswache vorzuhaltenen Fahrzeuge der Notfallrettung so geplant werden soll, dass Notfälle in der Regel innerhalb einer Hilfsfrist von 12 Minuten bedient werden können. Diese Hilfsfrist gilt für alle an einer öffentlichen Straße gelegenen Notfallorte. Diese Vorgabe soll in 95% aller Notfälle eingehalten werden.